«Schmuck muss schmücken»

 

Nicht das Schmuckstück ist der «Star», sondern die Person, die ihn trägt. Die goldenen, silbernen oder glitzernden Kostbarkeiten sollen die Persönlichkeit ihrer Träger akzentuieren. Sie setzen ihre Besitzer ins rechte Licht, nicht sich selbst. Das heisst kaum, dass Schmuck nicht auffallen darf, im Gegenteil. Doch Schmuck und Trägerin werden idealerweise immer miteinander harmonieren.

 

Unverwechselbare und einzigartige Preziosen gibt es für jedes Momentum im Leben. Dass Liebende, die sich trauen, dies mit Ringen besiegeln, kennt man. Aber warum nicht auch andere Meilensteine im Leben mit einem Schmuckstück belohnen und sie so dauerhaft verankern?